Aktuelles

Landesturnier 2019 nun online nennbar

Mit großen Sprüngen rückt das 30. Landesturnier in Mecklenburg-Vorpommern näher. Vom 10. bis 14. Juli wollen sieben Meistertitel im Springen und sechs Meistertitel in der Dressur im Landgestüt Redefin vergeben werden. Darüber hinaus werden in den einzelnen Jahrgängen, der drei- bis sechsjährigen Mecklenburger Reitpferde, Dressurpferde und Springpferde, die Landeschampions ermittelt. Im Landgestüt Redefin beginnen am Mittwoch, 10. Juli 2019, die Championatsprüfungen für Springpferde gemeinsam mit den Qualifikationen zum Bundeschampionat. Tags drauf folgen die Championatsprüfungen mit den Qualifikationen zum Bundeschampionat für die Reit- und Dressurpferde. Insgesamt werden bei diesem Fünftägigen Event in 47 Prüfungen um Siege und Platzierungen gerungen.
In diesem Jahr wird die Palette der Prüfungen erweitert. Die Erste Western Union MV wird im Zusammenhang mit dem Landesturnier erstmals ein Westernturnier in der Veranstaltungs-Reithalle austragen. Damit nicht genug, steigt der CIAT-Deutschland e.V. (CIAT steht für „Concours International d‘Attelage de Tradition“), ein Verein für "Fahrkultur und traditionelle Anspannung“ in der Bundesrepublik Deutschland, in das Event ein und wird am 13. und 14. Juli auf dem Fahrplatz am Eingang zum Gestüt das 1. Internationale Turnier für traditionelle Anspannungen austragen. Für traditionsbewusste Fahrsportfreunde sicher ein Leckerbissen der besonderen Art.

Wir freuen uns auf tolle und faire Turniere!

Facebook